Pausenhof: Erster Bauabschnitt geschafft

In der letzten Woche wurde mit der Umgestaltung des Grundschul-Pausenhofes begonnen. In einem ersten Bauabschnitt wurde ein riesengroßes neues Klettergerüst errichtet und eine Sitz-/Balanciergelegenheit auf dem Pflaster installiert.

Klettergerüst

Bei einer Schülerzahl von 362 hatten sich gut 30 Freiwillige gemeldet. Fast die Hälfte(!) ist dann auch gekommen und hat fleißig mitgearbeitet. Die Unterstützung durch die Eltern sorgt dafür, dass die Firma „Gemeinsam gestalten“ von Robert Schmidt-Ruiu ihre Produkte so günstig anbieten kann und dass deswegen so schöne und große Spielgeräte gekauft werden können.

Tätigkeiten waren beispielsweise: Stützpfeiler setzen, Holzbalken vor Ort schleifen und befestigen, Tritthölzer schleifen und einsetzen, Seile einziehen und sichern, Erde bewegen, den Untergrund mit Hackschnitzeln polstern, Sträucher pflanzen und eine Treppe anlegen.

Sitz- und Balanciergelegenheit

Das Wetter spielte mal mehr, mal weniger mit: Am Mittwoch mussten um 15 Uhr alle Arbeiten eingestellt werden, weil alle Anwesenden komplett pitschnass geregnet waren. Die anderen Tage war Petrus zum Glück freundlicher gesinnt.

Besonderen Dank sprechen wir den Mittelschülern aus, die vor allem am Freitag sehr fleißig u.a. Hackschnitzel transportiert und sich mächtig ins Zeug gelegt haben. Ohne euch hätten wir das nie geschafft, vielen herzlichen Dank!

Für die nächsten Bauabschnitte werden im Frühjahr wieder Eltern und Großeltern gesucht, die mal einen halben Tag oder einige Stunden an der frischen Luft verbringen und für unsere Kinder einen anregenden und dauerhaft Freude bringenden Pausenhof gestalten möchten. Macht mit, es macht wirklich Spaß und dank der fachkundigen Anleitung ist die Arbeit auch mit bislang unbekannten Werkzeugen kein Problem!

Das Ergebnis kann sich sehen lassen!

Unser EB-Vorsitzender Armin hat einen kleinen Film erstellt, der das Entstehen dokumentiert:

So entsteht das Klettergerüst mit allem Drumherum